Tennis-Point verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Bei Verwendung der Tennis-Point Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Datenschutzinformationen. x
Neuer Artikel wurde in den Warenkorb gelegt
Wilson
    Wilson Gewinnspiel

Wilson Ultra Serie

Wilson Pro Staff Serie

Wilson Blade Serie

Wilson Burn Serie

Wilson Tennisschuhe

Wilson Tennissaiten

Wilson Tennisbälle

Wilson Tennistaschen

Wilson Griffbänder

Wilson Bekleidung

WILSON TOP Racket Serien
Exklusive WILSON Taschen
Passend zu deinem RACKET
WILSON TOP TECHNOLOGIEN
1914
Der erste Wilson Tennisschläger, der nur $ 0,075 kostet, ist mit einem Vollholzrahmen, einem zweiten Eschenholzrahmen und einem fein gekämmten Zedernholzgriff gefertigt.

1917 - Blue Ribbon
Das “Blue Ribbon” Racket ist eines der 28 Wilson-Modelle, die in diesem Jahr verkauft werden. Der Wilson-Katalog beschreibt den Schläger wie folgt: "aus weißer Esche, mit einer speziellen ovalen Form, einem gepressten Walnussgriff und mit Hartriegel verstärkt".

1935 - Die “Ellsworth Vines” Tennisschläger bieten erstmals eine individuelle Anpassung an das Tennisspiel, indem die Athleten das Gewicht und die Balance ihres Schlägers bestimmen können.

1935 - Die Veröffentlichung des originalen Leder-Griffbands, bekannt als Mahagoni-Leder-Griff, verleiht den Athleten neues und unvergleichliches Gefühl und Griffigkeit.

1949 - Jack Kramer Autograph Schläger
Der Jack Kramer Autograph Tennisschläger bringt unglaubliche Kraft ins Tennisspiel und wird in mit einer laminierten Asche-Konstruktionen hergestellt. Über 10 Millionen Jack Kramer Schläger wurden schließlich zwischen 1949 und 1981 verkauft. Der Schläger wurde von John McEnroe, Tracy Austin, Arthur Ashe, Billie Jean King und vielen Weiteren auf dem Weg zu mehreren Grand Slam Titeln als jeder andere Schläger in dieser Zeit verwendet.

1967 - Die Ära der Holzschläger wird mit der Einführung des ersten handelsüblichen Metallschlägers - des Wilson T2000 - beendet. Seine Beanspruchbarkeit und sein leichtes Gewicht beeinflussen noch bis heute die Art und Weise, wie Schläger gebaut werden.
1969 - Billie Jean King Autograph Schläger
Der perfekt ausgewogene Strata-Bow Schläger für die professionelle Spielerin. Von Billie Jean King in ihrem fünften Wimbledon-Sieg eingesetzt, bot dieser Schläger nicht nur besondere Flexibilität am Kopf, sondern auch einen langen, und starken Griff, um das Drehmoment zu reduzieren. Das King Autograph Racket für Turnierspieler ist aus feinster Esche mit natürlichen Buchenschulter-Overlays gefertigt und durch wunderschöne, lange, blaue Speed-Flex-Faser-Kehlflächen vollendet.

1975 - Chris Evert Autograph Schläger
Ein Turnierschläger, der speziell auf die Bedürfnisse von professionellen Spielerinnen zugeschnitten ist. Der Rahmen ist nicht nur insgesamt leichter, sondern besonders auch im Kopf für eine optimierte Manövrierbarkeit. Der Griff ist flexibler, wodurch bei den Schlägen deutlich mehr Power erreicht wird. Der Chris Evert Schläger hat einen 7" langen Griff und bietet, besonders bei beidhändigen Rückhandschlägen, mehr Kontrolle. Das Racket wurde mit der berühmten, amerikanischen Konstruktion aus weißer Asche und Strata-Bow hergestellt.


1980 - Wilson beginnt die Schläger mit einer völlig neuen Konstruktion herzustellen - Graphit und Kevlar. Dadurch wird auch der Pro Staff Schläger bei den Profispielern beliebt.
1987- Der neu geformte Wilson Schläger ist der erste Tennisschläger mit einem breiterem Kopf, der Spielern eine völlig neue, nie dagewesene Power bietet.

1990 - Wilson führt die Hammer Technologie ein und bietet Spielern damit den bisher größten Sweetspot aller Rackets. Der Hammer 2.7si wiegt nur 283g und ist einer der leichtesten und leistungsstärksten Schläger seiner Zeit.

1993 - Sledge Hammer® 3.8
Der Sledge Hammer geht mit der Hammer Technolgie noch einen Schritt weiter.
Er ist leichter als bisher alle anderen Schläger. Seine "Fan" Kopfform und das Saitenbild verschieben den Sweetspot zum oberen Teil des Rahmens, wo die meisten Bälle getroffen werden.

1998 - Hyper Sledge Hammer® 2.0
Wilson bestimmt den Markt der leichten Rackets mit einem ultra leichtem Material namens Hyper Carbon™. Ursprünglich in der Luftfahrtindustrie verwendet, ist Hyper Carbon das leichteste und stärkste Material, das jemals in einem Tennisschläger verwendet wurde. Nach seiner Einführung im Oktober 1998 wurde der Hyper Sledge Hammer® 2.0 schnell zum meistverkauften Racket in den USA.
2001 - TRIAD® 3.0
Wilson schafft den Durchbruch - Kraft, Komfort und Kontrolle können ab sofort gleichzeitig geboten werden, ohne Kompromisse einzugehen. Das revolutionäre Drei-Komponenten-Design macht es durch das neue Polymer Iso-Zorb zwischen Kopf und Griff möglich die Teile von einander zu trennen. Maximale Power im Kopf, Kontrolle im Griff und Komfort durch Iso-Zorb bietet ein Leistungsniveau, das bisher bei allen Schlägern unmöglich war.

2004 - nCode®
Mit der Nano-Technologie™ hat Wilson den atomaren Code des Schlägers gebrochen, um eine neue Klasse von Rahmen zu schaffen. Dieser revolutionäre Prozess mit neuem Rahmendesign und neuer String-Bed-Technologie (nZone) sorgt für ein längeren Produkt-Lebenszyklus, Power und Spielbarkeit. nCode-Schläger sind bis zu 2-mal stärker, 2-mal stabiler und haben 22% mehr Power als herkömmliche Schläger.

2007 - [K] Faktor ®
Vier bahnbrechende Technologien verbinden sich zu dem [K]Factor-Schläger. Serena Williams und Roger Federer wechseln bei den Australian Open zum [K]Factor und bringen den Titel mit nach Hause. [K]Factor kombiniert die nächste Generation der Nano Technologie und die einzigartige Innovationen im Rahmenbau ([K]onnector™, [K]ontour Yoke™ und [K]ompact Center™). Alle Technologien resultieren in der Linie von [K]ontrol Schlägern, die für alle Spielertypen geeignet sind.
2014 - 100 Jahre Wilson
Dieses Jahr erreicht Wilson Sporting Goods Co. ein Jahrhundert erfolgreicher Existenz auf dem Sportmarkt. Ein Meilenstein, der von einer kleinen Anzahl der weltweit stärksten Marken erreicht wurde. Mit unerschütterlicher Leidenschaft geht es bei Wilson um weitaus mehr als nur um Produkte.

2014 - Spin-Effekt-Technologie
In den letzten 25 Jahren hat Spin das Tennisspiel revolutioniert. Die neue Spin Effect Technology erzeugt mehr Spin, ohne den Schlag verändern zu müssen. Die Ingenieure von Wilson haben alle Details des Schlägers verfeinert, um bei jedem Schlag über 200 RPM mehr Spin zu erreichen, die das Netz 5cm höher und das Feld 30cm länger wirken lassen.


2014 - Neuer RF97 Autograph Schläger
Der erste Wilson Autograph Schläger nach knapp 40 Jahren. Der RF97 behält das echte, klassische Gefühl der kultigen Pro Staff Linie in einem von Roger Federer selbst entworfenen Rahmen. Optimal für aggressive Spieler, die nach mehr Kontrolle in ihren Schlägen suchen. Dieser Schläger bietet einen 10% größeren Sweetspot und deutlich mehr Schlagkraft bei Grundschlägen und Volleys.


2016 - Neue Design DNA
Wilson Labs entwickelte ein minimalistisches Design mit einfachen, modernen, klaren Linien und kräftigen Farbakzenten, die die Stärke, Power und das Können des Spielers symbolisieren. Wilson kreiert zeitlose, klare und detailgenaue Designs, indem sie sich auf das Wesentliche konzentrieren und alle überflüssigen Elemente entfernen. Mit der Markteinführung des neuen RF97 Autographs - mit einem mattschwarzen und samten Rahmen, schwarzem Chromfinish und Lasergravur, wie es noch nie im Tennis zu sehen war - haben diese Schläger eine neue DNA, die dem Spieler einen psychologischen Vorteil verschaffen.


2017 - Wilson hat mit über 600 Grand Slam Siegen mehr Titel als jede andere Tennismarke erreicht.


2017 - Serena Williams Autograph
Einer der besten Sportler aller Zeiten zu werden, passiert nicht einfach so. Serena widmete ihr Leben einem unvergleichlichen Ruf, sowohl auf als auch neben dem Tennisplatz. Um ihre Leistungen und Erfolge anzuerkennen, kreierte Wilson den Blade SW104 Autograph Schläger, der mit der brandneuen Countervail Technologie von Wilson ausgestattet ist. Zudem erreichte sie in diesem Jahr auch den Rekord für die meisten Major Titel in der Open-Ära, indem sie ihren 23. Grand Slam bei den Australian Open gewann - den ersten Grand Slam Titel, den sie mit ihrem Autograph Racket erspielte.


2017 - Custom Racket Shop
Mit Wilson Advisory Staff Mitglied und Top-Tour-Spieler Grigor Dimitrov, der seinen ersten Schläger selbst designt hat, bietet der Wilson Custom Racket Shop jedem Sportler Tausende von Farbkombinationen für ausgewählte Performance-Schläger an. Von der Auswahl des Rahmenfinishs bis hin zu individuellen Details können Tennisfans ihr eigenes Meisterwerk kreieren. "Dein eigenes Kunstwerk, dein eigenes Statement - genau so, wie du es willst." - Grigor Dimitrov


2017 - Serena Williams gilt als eine der größten Tennisspielerinnen aller Zeiten. Sie hält die meisten Major Einzel-, Doppel- und Mixed-Doppel-Titel unter allen aktiven Spielern, egal ob männlich oder weiblich. Sie ist die einzige Spielerin, die in ihrer Karriere sowohl im Einzel als auch im Doppel einen Golden Slam erreicht hat. Sie hält einen Rekord von 39 Grand Slam Titeln: 23 im Einzel, 14 im Frauendoppel und 2 im Mixed Doppel. Bereits in sehr jungem Alter began sie ihre Karriere mit einem Wilson Racket und gewann all ihre Titel auf der Tour mit einem Wilson Schläger.


2018 - Roger Federer stand bereits seit 302 Wochen auf Platz 1, gewann insgesamt 1139 Spiele, 96 Titel, 20 Grand Slam Titel und 2 olympische Medaillen - ein Rekord, den er weiterhin ausbauen wird. Er wird von vielen als der “Beste aller Zeiten” (“GOAT”), der jemals den Tennissport betrieben hat, bezeichnet. Roger hat während seiner gesamten Karriere als Junior und Professional ausschließlich mit Wilson gespielt.
ROGER FEDERER & der PRO STAFF RF97
zum Racket
PLAY
DIE BOTSCHAFT DEs MAESTRO
jetzt entdecken
PLAY
Gael Monfils & DEr Ultra Tour
jetzt entdecken
PLay
Milos Raonic & der Blade 98 CV
zum Racket
PLAY
GRIGOR DIMITROV & DER PRO STAFF 97S
Zum Racket
PLAY
Serena Williams & DER Blade 104
jetzt entdecken
1914 - Der erste Wilson Tennisschläger, der nur $ 0,075 kostete, wurde mit einem Vollholzrahmen, einem zweiten Eschenholzrahmen und einem fein gekämmten Zedernholzgriff gefertigt.

1917 - Blue Ribbon
Das “Blue Ribbon” Racket ist eines der 28 Wilson-Modelle, die in diesem Jahr verkauft wurden. Der Wilson-Katalog beschreibt den Schläger wie folgt: "aus weißer Esche, mit einer speziellen ovalen Form, einem gepressten Walnussgriff und mit Hartriegel verstärkt".

1935 - Die “Ellsworth Vines” Tennisschläger boten erstmals eine individuelle Anpassung an das Tennisspiel, indem die Athleten das Gewicht und die Balance ihres Schlägers bestimmen konnten.

1935 - Die Veröffentlichung des originalen Leder-Griffbands, bekannt als Mahagoni-Leder-Griff, verlieh den Athleten neues und unvergleichliches Gefühl und Griffigkeit.

1949 - Jack Kramer Autograph Schläger
Der Jack Kramer Autograph Tennisschläger brachte unglaubliche Kraft ins Tennisspiel und wurde mit einer laminierten Asche-Konstruktion hergestellt. Über 10 Millionen Jack Kramer Schläger wurden schließlich zwischen 1949 und 1981 verkauft. Der Schläger wurde von John McEnroe, Tracy Austin, Arthur Ashe, Billie Jean King und vielen weiteren Tennisspielern auf dem Weg zu mehreren Grand Slam Titeln als jeder andere Schläger in dieser Zeit verwendet.

1967 - Die Ära der Holzschläger wird mit der Einführung des ersten handelsüblichen Metallschlägers - des Wilson T2000 - beendet. Seine Beanspruchbarkeit und sein leichtes Gewicht beeinflussen noch bis heute die Art und Weise, wie ‚Tennisschläger gebaut werden.
1969 - Billie Jean King Autograph Schläger
Der perfekt ausgewogene Strata-Bow Schläger für die professionelle Tennisspielerin. Von Billie Jean King in ihrem fünften Wimbledon-Sieg eingesetzt, bot dieser Schläger nicht nur besondere Flexibilität am Kopf, sondern auch einen langen und starken Griff, um das Drehmoment zu reduzieren. Das King Autograph Racket ist aus feinster Esche mit natürlichen Buchenschulter-Deckschichten gefertigt und durch wunderschöne, lange, blaue Speed-Flex-Faser-Kehlflächen vollendet.


1975 - Chris Evert Autograph Schläger
Ein Turnierschläger, der speziell auf die Bedürfnisse von professionellen Spielerinnen zugeschnitten wurde. Der Rahmen war nicht nur insgesamt leichter, sondern besaß besonders im Schlägerkopf eine optimierte Manövrierbarkeit. Der Griff war flexibler, wodurch bei den Schlägen deutlich mehr Power erreicht wurde. Der Chris Evert Schläger hatte einen 7" langen Griff und bot, besonders bei beidhändigen Rückhandschlägen mehr Kontrolle. Das Racket wurde mit der berühmten, amerikanischen Konstruktion aus weißer Asche und Strata-Bow hergestellt.


1980 - Wilson begann die Schläger mit einer völlig neuen Konstruktion herzustellen: Graphit und Kevlar. Dadurch wurde auch der Pro Staff Schläger bei den Profispielern beliebt.
1987- Der neu geformte Wilson Schläger ist der erste Tennisschläger mit einem breiteren Kopf, der den Spielern eine völlig neue Power bot.


1990 - Wilson führte die Hammer Technologie ein und bot den Tennisspielern damit den bisher größten Sweetspot aller Rackets. Der Hammer 2.7si wog nur 283g und war einer der leichtesten und leistungsstärksten Schläger seiner Zeit.


1993 - Sledge Hammer® 3.8
Der Sledge Hammer geht mit der Hammer Technologie noch einen Schritt weiter. Er war leichter als bisher alle anderen Schläger. Seine "Fan" Kopfform und das Saitenbild verschoben den Sweetspot zum oberen Teil des Rahmens, wo die meisten Bälle getroffen werden.


1998 - Hyper Sledge Hammer® 2.0
Wilson bestimmt den Markt der leichten Rackets mit einem ultra leichtem Material namens Hyper Carbon™. Ursprünglich in der Luftfahrtindustrie verwendet, ist Hyper Carbon das leichteste und stärkste Material, das jemals in einem Tennisschläger verwendet wurde. Nach seiner Einführung im Oktober 1998 wurde der Hyper Sledge Hammer® 2.0 schnell zum meistverkauften Racket in den USA.
2001 - TRIAD® 3.0
Wilson schafft den Durchbruch - Kraft, Komfort und Kontrolle können ab sofort gleichzeitig geboten werden, ohne Kompromisse einzugehen. Das revolutionäre Drei-Komponenten-Design macht es durch das neue Polymer Iso-Zorb zwischen Kopf und Griff möglich die Teile voneinander zu trennen. Maximale Power im Kopf, Kontrolle im Griff und Komfort durch Iso-Zorb bieten ein Leistungsniveau, das bisher bei allen Tennisschlägern unmöglich war.


2004 - nCode®
Mit der Nano-Technologie™ hat Wilson den atomaren Code des Schlägers gebrochen, um eine neue Klasse von Rahmen zu schaffen. Dieser revolutionäre Prozess mit neuem Rahmendesign und neuer Saitenbett-Technologie (nZone) sorgt für einen längeren Produkt-Lebenszyklus, Power und Spielbarkeit. nCode-Schläger sind bis zu 2-mal stärker, 2-mal stabiler und haben 22% mehr Power als herkömmliche Schläger.


2007 - [K] Faktor ®
Vier bahnbrechende Technologien verbinden sich zu dem [K]Factor-Schläger. Serena Williams und Roger Federer wechseln bei den Australian Open zum [K]Factor und bringen den Titel mit nach Hause. [K]Factor kombiniert die nächste Generation der Nano Technologie und die einzigartigen Innovationen im Rahmenbau ([K]onnector™, [K]ontour Yoke™ und [K]ompact Center™). Alle Technologien resultieren in der Linie von [K]ontrol Schlägern, die für alle Spielertypen geeignet sind.
2014 - 100 Jahre Wilson
Dieses Jahr erreicht Wilson Sporting Goods Co. ein Jahrhundert erfolgreicher Existenz auf dem Sportmarkt. Ein Meilenstein, der von einer kleinen Anzahl der weltweit stärksten Marken erreicht wurde. Mit unerschütterlicher Leidenschaft geht es bei Wilson um weitaus mehr als nur um Produkte. Diese Marke existiert, um gemeinsam mit den Sportlern Erinnerungen zu schaffen. Wilson wird seit 1914 mit diesem Ziel geführt und hat dadurch mehr Titel als alle anderen Brands im Sport feiern dürfen. Dazu zählen über 500 Tennis Grand Slam Titel, 61 Golf Majors, 20 Basketball Final Four Meisterschaften, 93 World Series und 47 Super Bowls.


2014 – Die Spin-Effekt-Technologie
In den letzten 25 Jahren hat Spin das Tennisspiel revolutioniert. Die neue Spin Effect Technology erzeugt mehr Spin, ohne den Schlag verändern zu müssen. Die Ingenieure von Wilson haben alle Details des Schlägers verfeinert, um bei jedem Schlag über 200 RPM mehr Spin zu erreichen, die das Netz 5cm höher und das Feld 30cm länger wirken lassen.


2014 - Neuer RF97 Autograph Schläger
Der erste Wilson Autograph Schläger nach knapp 40 Jahren. Der RF97 behält das echte, klassische Gefühl der kultigen Pro Staff Linie in einem von Roger Federer selbst entworfenen Rahmen. Somit ist das Racket optimal für aggressive Spieler, die nach mehr Kontrolle in ihren Schlägen suchen. Dieser Schläger bietet einen 10% größeren Sweetspot und deutlich mehr Schlagkraft bei Grundschlägen und Volleys.
2016 - Neue Design DNA
Wilson Labs entwickelte ein minimalistisches Design mit einfachen, modernen, klaren Linien und kräftigen Farbakzenten, die die Stärke, Power und das Können des Spielers symbolisieren. Wilson kreiert zeitlose, klare und detailgenaue Designs, indem sie sich auf das Wesentliche konzentrieren und alle überflüssigen Elemente entfernen. Mit der Markteinführung des neuen RF97 Autographs - mit einem mattschwarzen und samtenen Rahmen, schwarzem Chromfinish und Lasergravur, wie es noch nie im Tennis zu sehen war - haben diese Schläger eine neue DNA, die dem Spieler einen psychologischen Vorteil verschaffen.

2017 - Wilson hat mit über 600 Grand Slam Siegen mehr Titel als jede andere Tennismarke erreicht.


2017 - Serena Williams Autograph
Einer der besten Sportler aller Zeiten zu werden, passiert nicht einfach so. Serena widmete ihr Leben einem unvergleichlichen Ruf, sowohl auf als auch neben dem Tennisplatz. Um ihre Leistungen und Erfolge anzuerkennen, kreierte Wilson den Blade SW104 Autograph Schläger, der mit der brandneuen Countervail Technologie von Wilson ausgestattet ist. Zudem erreichte sie in diesem Jahr auch den Rekord für die meisten Major Titel in der Open-Ära, indem sie ihren 23. Grand Slam bei den Australian Open gewann - den ersten Grand Slam Titel, den sie mit ihrem Autograph Racket erspielte.
2017 - Serena Williams gilt als eine der größten Tennisspielerinnen aller Zeiten. Sie hält die meisten Major Einzel-, Doppel- und Mixed-Doppel-Titel unter allen aktiven Spielern, egal ob männlich oder weiblich. Sie ist die einzige Spielerin, die in ihrer Karriere sowohl im Einzel als auch im Doppel einen Golden Slam erreicht hat. Sie hält einen Rekord von 39 Grand Slam Titeln: 23 im Einzel, 14 im Frauendoppel und 2 im Mixed Doppel. Bereits in sehr jungem Alter began sie ihre Karriere mit einem Wilson Racket und gewann all ihre Titel auf der Tour mit einem Wilson Schläger.


2018 - Roger Federer stand bereits seit 302 Wochen auf Platz 1, gewann insgesamt 1139 Spiele, 96 Titel, 20 Grand Slam Titel und 2 olympische Medaillen - ein Rekord, den er weiterhin ausbauen wird. Er wird von vielen als der “Beste aller Zeiten” (“GOAT”), der jemals den Tennissport betrieben hat, bezeichnet. Zu diesem Erfolg hat auch die Marke Wilson beigetragen, da Roger während seiner gesamten Karriere als Junior und Professional ausschließlich mit Wilson gespielt hat.
ENTDECKE ALLE WILSON RACKETS
Wilson Tennisschläger
PLAY
Tennisschläger
Wilson Countervail
jetzt entdecken
PLAY
TENNISBEKLEIDUNG
Wilson Amplicool
jetzt entdecken
PLAY
Tennisschuhe
Wilson Amplifeel
jetzt entdecken
PLAY
Zum Produkt
Wilson Countervail - Technology

Wilson Tennis Online-Shop

Wilson ist eine der bekanntesten Marken in der Tenniswelt. Einige der besten Spieler in der Tennisszene verwenden heute Produkte dieser Marke. Das Unternehmen wurde von Les gegründet und lief ab dem Jahre 1913 zunächst unter dem Namen Ashland Manufacturing Company. Das Unternehmen verwertete damals tierische Nebenprodukten aus verschiedenen Schlachthöfen. Später, im Jahre 1915, übernahm Thomas E. Wilson als Präsident das Unternehmen, das daraufhin mit der Produktion von Schlägersaiten, Violinsaiten, chirurgischen Instrumenten etc begann. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Chicago in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Was macht Wilson so einzigartig?

Wilson ist einer der führenden Hersteller von Tennisschlägern und einigen der renommiertesten und langlebigsten Tennisprodukten, wie Tennisbällen, Saiten, Schuhen, Bekleidung, Schlägertaschen und mehr. Einige der wichtigsten Spieler in der Tennis-Welt benutzen Wilson.

Spieler, die mit diesen Schlägern bereits große Turniere gewonnen haben, sind: Pete Sampras, der ursprünglich, wie auch Roger Federer, das Kevlar Pro Staff Modell von Wilson verwendete, um viele Grand Slams zu gewinnen. Auch Stefan Edberg, Juan Martin Del Porto und Jim Courier haben bereits Wilson-Schläger verwendet. Genau wie diese Profis können auch Sie mit Wilson alles aus Ihrem Spiel und Ihren Trainings herausholen. Wenn Sie Interesse an diesen Schlägern haben, können Sie sie entweder online bestellen oder in Ihrem nächstgelegenen Wilson Shop erhalten.

Sie können eine ganze Reihe von Tennis-Zubehör und anderen Produkten von Wilson im Wilson Tennis Shop finden. Sie brauchen nicht von Geschäft zu Geschäft laufen und suchen, sondern Sie finden alles an einem Ort.

Wilson stellt auch Zubehör für andere Sportarten wie Badminton, Fußball, Baseball etc her und wird als eine All-Round-Sportartikelmarke geschätzt, die sich in Sachen langlebiges Sportzubehör klar von der Masse abhebt. Heute ist das Unternehmen bekannt für seine Qualität und ein eindeutiger Kundenliebling!

Holen Sie sich Wilson Tennisprodukte

Heute erhalten Sie die perfekten Produkte einfach und bequem. Sie brauchen nicht jedes Geschäft abklappern, sondern können bequem online shoppen. Wir bei Tennis-Point haben alles, was Sie benötigen, darunter natürlich auch Ihre Lieblings-Wilson-Schläger und anderes Zubehör der Firma. Tennis-Point bietet einige der begehrtesten und beliebtesten Schläger der Saison. Kommen Sie mit Ihren Freunden oder der Familie zu uns und kaufen Sie die besten Tennis-Produkte zu erstaunlich niedrigen Preisen. Wir bieten auch tolle Rabatte und Aktionen direkt bei Tennis-Point an.